27. September - 5. Oktober 2019

Kooperation mit dem Lycée français Hamburg und dem Institut français Hamburg

2016 arbeitete das Lycée français Hamburg zum ersten Mal mit dem MICHEL Kinder und Jugend Filmfest zusammen. Schüler*innen der französischen Schule moderierten die Vorführung des Animationsfilms Adama auf Französisch und Deutsch und leiteten das anschließende Publikumsgespräch. Im Jahr 2017 bereiteten die Schüler*innen neben der Moderation auch das pädagogische Begleitmaterial für den Film 1:54 vor.

Auch zum 16. MICHEL Kinder und Jugend Filmfest konnte die Kooperation erfolgreich fortgeführt werden: So übernahmen Schüler*innen der französischen Schule die Moderation des Dokumentarfilms Im mächtigen Dschungel, interviewten im Anschluss die anwesenden Regisseurinnen und leiteten das Publikumsgespräch.

Das Institut français und Lehrer der französischen Schule haben sie bei dieser Arbeit unterstützt. Wie in den letzten Jahren werden einige Schüler*innen auch im Jahr 2019 einen Film beim MICHEL präsentieren und moderieren.

Die Kooperation zwischen dem Lycée français, dem Institut français und dem MICHEL Filmfest erlaubt den Schülern, französische und frankophone Filme besser kennen zu lernen und fördert die Auseinandersetzung mit Medien und Filmerziehung. Das MICHEL Kinder und Jugend Filmfest profitiert seinerseits durch die enge Zusammenarbeit mit einem der wichtigsten europäischen Filmproduktionsländer.

Das Institut français Hamburg bietet neben Französischkursen auch kulturelle und sprachlichen Veranstaltungen für Erwachsene und Jugendliche an. Es verfügt über eine Mediathek mit zahlreichen Büchern und Filmen in französischer Sprache.

Ansprechpartner sind Chantal Junot (Sprachattaché) und Sophie Udave (Kulturabteilung).

Weitere Informationen über das Institut francais finden Sie HIER.

Die französische Schule, das Lycée Antoine de Saint-Exupéry de Hambourg (LFH) ist eine vom französischen Bildungsministerium anerkannte Einrichtung, die in das Netzwerk der französischen Agentur für das Auslandsschulwesen (AEFE) integriert ist. Das LFH wird zurzeit von insgesamt 915 Schülern und Schülerinnen aus 30 Nationalitäten besucht, die sich vom Kindergarten bis hin zur Abschlussklasse „Terminale" verteilen.

Weitere Informationen zur französischen Schule finden Sie HIER.